Balance

 

Das war deutlich.

Der 04.12.2015 wird sich ins Gedächtnis einprägen.


Warum es auch immer diesen Schuss vor den Bug gab.
Schließlich war man als Nichtraucher, Nichttrinker und Halbwegs-Normal-Esser sowie kontinuierlicher Hobby-Ausdauersportler kein Risikofall.


Nichtsdestotrotz - Grübeln bringt nix, es ist eben passiert.


Grund genug, endlich einmal gründlich über alles nachzudenken.


Die Erkenntnis ist nicht neu, aber nunmehr von ganz anderer Bedeutung, dass man doch viel mehr Wert auf die kleinen schönen Dinge legen sollte. Das Leben ist bunt und vielfältig und besteht nicht nur aus exzessivem Radeln.


Wie es auch schon ein Freund sehr treffend formulierte - die Balance zwischen allen Facetten macht es.


Richten wir uns endlich danach.

 

 

PS: so weit die Theorie.

Ehrlich gesagt - eigentlich isses wirklich... (und hier folgt jetzt das böse EssZehHa-Wort)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0