"Westpaket"

Wer aus unserer Generation erinnert sich nicht an das einzigartige Geruchsgemisch, welches ein "Westpaket" ausströmte.
Zugegeben, nach "Westpaket" riecht es nicht, als ich das kleine Päckchen vorsichtig öffne. 

Eher nach alten Büchern, nach Antiquariat.

Behutsam löse ich das Packpapier und halte dann das kleine schmale Bändchen zwischen den Fingern. Wunderbar ist dieser bunte Umschlag anzusehen, das unter anderem macht den Reiz dieser einzigartigen Bücherreihe aus, das angebräunte Papier der Seiten ist noch gut erhalten. Es ist ganz rau.


Damals, vor fast einhundert Jahren, wurde dieses Büchlein zum Dank für schöne Winterurlaubstage verschenkt.

Das verrät die Widmung auf dem Vorsatzblatt.

Was war das damals für ein Winter 1916? 

Ein Kriegswinter.

Ein kalter, schneereicher Winter?

War der Beschenkte ein Soldat, der auf Urlaub war?

Wer konnte sich damals Urlaubstage leisten?

1916 - mitten im ersten Weltkrieg?


Und dann, welche Wege nahm das Büchlein dann?

Die bisherigen Eigentümer werden schon lange nicht mehr am Leben sein. Wer las inzwischen außer mir noch diese Widmung?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0